Prof. Dr. Jutta Rump, Institut für Beschäftigung und Employability der Hochschule Ludwigshafen

In einer Zeit, in der es immer schwieriger wird, passende Fachkräfte für das eigene Unternehmen zu finden, gewinnt das Thema Mitarbeiterbindung zunehmend an Bedeutung. Bereits seit neun Jahren fragen wir in unserem „HR-Report“ gemeinsam mit der Hays AG Entscheiderinnen und Entscheider in Unternehmen, welche Instrumente sich zur Bindung der Mitarbeitenden ihrer Einschätzung nach am besten eignen. Dabei zeigt sich, dass es gewisse „Dauerbrenner“ gibt. Zu diesen zählen ein gutes Betriebsklima, interessante Aufgaben und eine marktgerechte Entlohnung. Eine hohe Bedeutung nehmen auch Beschäftigungssicherheit, flexible Arbeitszeiten sowie Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben ein. Erfreulich ist, dass sich ein Trend zur verbesserten Umsetzung der als bedeutsam erachteten Bindungsinstrumente abzeichnet – der sogenannte „Talking-Action-Gap“ wird kleiner.

Prof. Dr. Jutta Rump
Institut für Beschäftigung und Employability der Hochschule Ludwigshafen

Gastkommentar zum Thema Mitarbeiterbindung, 4. Auflage 2020

Mitarbeiter binden | Summary
Leser-Bewertung
no rating based on 0 votes
Bezeichnung
Prof. Dr. Jutta Rump über Mitarbeiterbindung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.