Norbert Grießhaber, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Kraichgau (Bruchsal Bretten Sinsheim)

Unternehmen, die sich in der Dienstleistungsbranche erfolgreich im Wettbewerb behaupten wollen, benötigen in ihrem Leistungsprozess nicht nur Menschen, welche die Dinge richtig tun, sondern solche, welche die richtigen Dinge tun. Mehr noch als es heute bereits ausgeprägt ist, wird es bei Kreditinstituten künftig darauf ankommen, Mitarbeiter zu finden, die leistungsfähig und leistungswillig sind und darüber hinaus eine hohe Affirmation zum Unternehmen aufweisen. Das ist deshalb von großer Bedeutung, weil die Qualität der Dienstleistungen trotz der revolutionären Entwicklung im Bereich der IT hauptsächlich an Personen festgemacht wird. Für Sparkassen und Banken egal welcher Größenordnung wird es deshalb von existenzieller Bedeutung sein, die geeigneten Mitarbeiter zunächst am internen oder externen Arbeitsmarkt zu rekrutieren (schwierig) und sie dann (noch schwieriger) so im Unternehmen einzubinden, dass sie bereitwillig und nachhaltig ihre Leistungen erbringen. Letzteres ist eine Aufgabe, für die wir die Führungskräfte aller Ebenen mit umfassenden Mitarbeiterbindungs-Kompetenzen auszustatten haben.

Norbert Grießhaber
Diplom-Handelslehrer
Vorstandsvorsitzender, Sparkasse Kraichgau (Bruchsal Bretten Sinsheim)

Gastkommentar zum Thema Mitarbeiterbindung, 2. Auflage 2016

Mitarbeiter binden | Summary
Leser-Bewertung
no rating based on 0 votes
Bezeichnung
Norbert Grießhaber, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Kraichgau über Mitarbeiterbindung