Markus W. Ebel-Waldmann, Präsident des VDL Bundesverband e. V. – Berufsverband Agrar, Ernährung, Umwelt

Gut qualifizierte Fach- und Führungskräfte sind gesucht. Aufgrund des demografischen Wandels wird sich dieser Trend noch verstärken. In den Wirtschaftszweigen, die für Absolventen des Bereichs Agrar, Ernährung, Umwelt und Gartenbau in Frage kommen, gibt es rund 5,3 Mio. sozialversicherungspflichtig Beschäftigte. Die Zahl der Angestellten, die 50 Jahre und älter sind, beträgt rund 2,8 Mio. – ein Anteil von etwa 53 Prozent. Obgleich sich die Zahl der Absolventen grüner Studiengänge von 2007 bis 2012 nahezu verdoppelt hat, gehen Arbeitsmarktexperten vor dem Hintergrund des demografischen Wandels davon aus, dass der Zuwachs an Hochschulabsolventen zur Deckung des Mitarbeiterbedarfs nicht ausreichen wird.

Markus W. Ebel-Waldmann
Präsident, VDL Bundesverband e. V. – Berufsverband Agrar, Ernährung, Umwelt

Gastkommentar zum Thema Mitarbeiterbindung, 3. Auflage 2018

Friedhelm Fiedler, Vizepräsident des Arbeitgeberverband Pflege

Mittlerweile arbeiten in Deutschland über 1 Million Menschen in der Altenpflege. Damit ist diese Branche von der Zahl der Beschäftigten her ein ähnlich wichtiger Job-Motor wie die Autoindustrie. Bis 2030 wird die Zahl der Pflegebedürftigen aufgrund des rasanten demografischen Wandels von heute 2,7 auf dann 3,5 Millionen Menschen ansteigen. Entsprechend wird auch die Zahl der Pflegekräfte kräftig ansteigen müssen, um weiter eine qualitativ hochwertige Versorgung gewährleisten zu können. Mit großem Kraftaufwand ist es gelungen, die Zahl der Auszubildenden in der Altenpflege mit jedem Jahr auf heute 70.000 zu steigern. Das reicht aber bei weitem nicht, um die Pflegezukunft zu sichern. Wir brauchen Fachkräfte aus dem Ausland, was bereits in größerem Umfang umgesetzt wird.

Friedhelm Fiedler
Vizepräsident, Arbeitgeberverband Pflege

Gastkommentar zum Thema Mitarbeiterbindung, 2. Auflage 2016

Volker Bouffier, Ministerpräsident des Landes Hessen

Hessen ist wirtschaftlich gut aufgestellt – Hessen geht es gut. In Zeiten von demographischem Wandel und Fachkräftemangel ist es jedoch Aufgabe der Politik, die Weichen für die berufliche und die akademische Bildung unserer Kinder zu stellen. Die Sicherung einer qualifizierten Fachkräftebasis ist eine der Herausforderungen, welcher sich christdemokratische Politik auch künftig intensiv widmen wird. Dabei setzen wir auf internationale Bildungskooperationen wie aber auch auf die Expertise von Koryphäen wie Gunther Wolf.

Volker Bouffier
Ministerpräsident des Landes Hessen
Landesvorsitzender der CDU Hessen

Gastkommentar zum Thema Mitarbeiterbindung, 2. Auflage 2016