Michael Heinz, Mitglied des Vorstands und Arbeitsdirektor, BASF SE

Wie stark man sich mit seinem Unternehmen verbunden fühlt, ist das Ergebnis einer individuellen Mischung aus vielen rationalen und emotionalen Komponenten. Die »rationalen« Faktoren, die man als Unternehmen direkt und meist allgemein gültig gestalten kann, wie Entlohnung, Entwicklungsperspektiven und Familienfreundlichkeit, sind vergleichsweise einfach. Mindestens so viel Aufmerksamkeit erfordern die Faktoren, …

Mehr erfahren

Malu Dreyer, Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz

Erfolgreiche Verwaltungsarbeit lebt vom engagierten Wirken kluger Köpfe. Mit einer lebensphasenorientierten Personalpolitik und der Selbstverpflichtung familienfreundlicher Arbeitgeber zu sein, unterstützen wir Mitarbeitende darin, im Beruf ihr volles Potenzial einzubringen und für ihre Familie da zu sein. Flexible Arbeitszeiten oder Telearbeit, Fortbildungen oder gesundheitsfördernde Maßnahmen steigern Gesundheit, Motivation und Zufriedenheit am …

Mehr erfahren

Martin Litsch, Vorsitzender des Geschäftsführenden Vorstands, AOK-Bundesverband

Während den Beschäftigten immer mehr Flexibilität und eine ständige Veränderungs- und Lernbereitschaft abverlangt wird, steigen auch die Erwartungen der Beschäftigten an die Unternehmen. Neben der Sicherstellung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie fordern sie zunehmend mitarbeiterorientierte Organisationsstrukturen ein. Mehr denn je braucht es daher ein modernes Gesundheitsmanagement, das auf betrieblicher …

Mehr erfahren

Dr. Sahra Wagenknecht MdB, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE

Ein Unternehmen, das seine Mitarbeiter binden will, muss sie fair behandeln. Gute Tariflöhne und Arbeitsbedingungen sowie Respekt vor Mitbestimmung gehören dazu, genauso wie persönliche Anerkennung und die Rücksichtnahme auf Phasen, in denen Mitarbeiter mehr Zeit für ihre Familie oder ihre Gesundheit brauchen. Eine starke Bindung resultiert auch aus gemeinsamen Zielen: …

Mehr erfahren

Ralf R. Strupat, Inhaber STRUPAT.KundenBegeisterung! ‒ Begeisterung.de

Unternehmen mit herkömmlichen Mitarbeiterbindungsinstrumenten stoßen schnell an ihre Grenzen. Es geht nicht mehr nur um Leistungen wie Zuschüsse, Prämien, Familienfreundlichkeit oder um Feel-Good. Es geht um mehr: Es geht um Sinn, um Geist. Es geht um eine gelebte Begeisterungskultur in Unternehmen. Ralf R. Strupat Inhaber, STRUPAT.KundenBegeisterung! ‒ Begeisterung.de Gastkommentar zum …

Mehr erfahren

Friedhelm Fiedler, Vizepräsident des Arbeitgeberverband Pflege

Alle Pflegeunternehmen – ambulant wie stationär – müssen viel Kreativität entfalten, um Mitarbeiter zu halten und langfristig ans Unternehmen zu binden. Dazu gehören auch vielfältige Angebote zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sind doch etliche Pflegefachkräfte alleinerziehende Frauen. Kinderbetreuung als Angebot im Pflegeunternehmen ist deshalb ein Riesenthema. Individuellere Dienstplangestaltung …

Mehr erfahren