Andreas Matthä, CEO, ÖBB Konzern

Bei der MitarbeiterInnen-Bindung geht es vor allem um die Verbundenheit und Identifikation mit dem Unternehmen. Das ist gerade im Hinblick auf den Generationenwechsel und Fachkräftemangel eine echte Herausforderung. Zufriedene MitarbeiterInnen bleiben im Unternehmen, weil sie wollen – nicht weil sie müssen. Daher legen wir viel Wert auf Wertschätzung, vielfältige Benefits, …

Mehr erfahrenAndreas Matthä, CEO, ÖBB Konzern

Isabell Hametner, Senior Vice President Human Resources, OMV Group

Rezept für Mitarbeiterbindung: Freude an der Aufgabe und für sich den Sinn kennen. Vorgesetzte die einen wertschätzen, fördern und fordern. Kolleginnen und Kollegen, die an einem Strang ziehen und mit denen man auch lachen kann. Raum, sich einzubringen und sich weiterzuentwickeln. Bezahlung muss als fair wahrgenommen werden. Isabell Hametner Senior …

Mehr erfahrenIsabell Hametner, Senior Vice President Human Resources, OMV Group

Malu Dreyer, Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz

Erfolgreiche Verwaltungsarbeit lebt vom engagierten Wirken kluger Köpfe. Mit einer lebensphasenorientierten Personalpolitik und der Selbstverpflichtung familienfreundlicher Arbeitgeber zu sein, unterstützen wir Mitarbeitende darin, im Beruf ihr volles Potenzial einzubringen und für ihre Familie da zu sein. Flexible Arbeitszeiten oder Telearbeit, Fortbildungen oder gesundheitsfördernde Maßnahmen steigern Gesundheit, Motivation und Zufriedenheit am …

Mehr erfahrenMalu Dreyer, Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz

Boris Grundl, Grundl Leadership Akademie

Führung als Instrument zur Mitarbeiterbindung: Heute fußt Führung auf der Kompetenz des Führenden und der Bereitschaft der Geführten. Deren »Macht« wird oft unterschätzt. Tempo, Transparenz und Komplexität zwingen Unternehmen in der Globalisierung, Verantwortung in flachen Hierarchien auf viele zu verteilen. Führungskräfte müssen ihren Job als erlernbaren Beruf (Kompetenz) ausüben. Mitarbeiter …

Mehr erfahrenBoris Grundl, Grundl Leadership Akademie

Norbert Janzen, Geschäftsführer Personal IBM Deutschland und Director of Human Resources IBM Germany Austria Switzerland

Zu einer bindungswirksamen, starken Unternehmenskultur gehört neben einem erfolgreichen Image des Unternehmens und einem attraktiven Arbeitsumfeld in inhaltlicher, aber auch technischer Ausgestaltung, guten Entwicklungsmöglichkeiten, vor allem die Transparenz, das Vertrauen und die Überlassung von Verantwortung. Viele Unternehmen werden ihr Benefitprogramm diesen flexiblen Anforderungen hin anpassen müssen, um individueller auf die …

Mehr erfahrenNorbert Janzen, Geschäftsführer Personal IBM Deutschland und Director of Human Resources IBM Germany Austria Switzerland

Gudrun Ihling, Head of Digital Mindset & Learning, LANXESS AG

Wenn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihrem Unternehmen durch Dick und Dünn gehen ‒ dann ist Mitarbeiterbindung erreicht. Wir bei LANXESS legen daher größten Wert darauf, sowohl in wirtschaftlich starken als auch in herausfordernden Zeiten ein tragfähiges Miteinander zu schaffen, den Mitarbeitern Orientierung zu geben und am Erfolg des Unternehmens teilhaben …

Mehr erfahrenGudrun Ihling, Head of Digital Mindset & Learning, LANXESS AG

Markus Schröder, Geschäftsführer KVD Kundendienst-Verband Deutschland e. V.

Der Service-Mitarbeiter ist oft die »Visitenkarte« des Unternehmens ‒ im direkten, ersten Kontakt zwischen Dienstleister und Kunde. Wer begeisterte, engagierte Mitarbeiter hat, hat auch Erfolg beim Kunden. Deswegen ist es für den Unternehmenserfolg elementar, gute Mitarbeiter an das Unternehmen zu binden ‒ gerade im Service. Mitarbeiterbindung gewinnt zusätzlich an Relevanz, …

Mehr erfahrenMarkus Schröder, Geschäftsführer KVD Kundendienst-Verband Deutschland e. V.

Andreas Buhr, Buhr & Team Akademie für Führung und Vertrieb AG

Mit jedem Mitarbeiter, der geht, geht Wissen verloren. Wie kann dieses Risiko minimiert werden? An erster Stelle steht das Recruiting passender Mitarbeiter. Ein guter Ansatz ist, sich auf drei Wege zu spezialisieren: Empfehlungen, Internet-Jobbörsen, Direktansprache auf Messen. Das Motto sollte lauten, Mitarbeiter zu finden, die (in einer Disziplin) besser sind, …

Mehr erfahrenAndreas Buhr, Buhr & Team Akademie für Führung und Vertrieb AG

Anne M. Schüller, Managementdenkerin – Keynote-Speaker – Bestsellerautorin

Wenn es immer schwieriger wird, gute neue Mitarbeiter zu gewinnen, dann sollte man vor allem auf diejenigen setzen, die man schon hat. Personalentwicklung vor Neurekrutierung heißt das Prinzip. Mitarbeiterloyalität spielt dabei eine entscheidende Rolle. Sie ist die emotionale Form der Mitarbeiterbindung. Sie bewirkt freiwillige Treue und hohes Engagement, weit über …

Mehr erfahrenAnne M. Schüller, Managementdenkerin – Keynote-Speaker – Bestsellerautorin

Ansgar Hinz, Vorstandsvorsitzender des VDE – Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V.

Wesentlich für die Mitarbeiterbindung sind die Identifikation mit dem Unternehmen, ein individuell motivierendes Arbeits- und Aufgabenumfeld sowie Perspektiven; sowohl im Bereich persönlicher Qualifikation als auch aufzeigbaren Entwicklungspotentialen. Die Unternehmensreputation und -wertekultur sind dabei das Fundament für Identifikation. Das individuelle Fördern, aber auch klare Fordern eines jeden Mitarbeiters sowie die Bereitschaft …

Mehr erfahrenAnsgar Hinz, Vorstandsvorsitzender des VDE – Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V.

Friedhelm Fiedler, Vizepräsident des Arbeitgeberverband Pflege

Alle Pflegeunternehmen – ambulant wie stationär – müssen viel Kreativität entfalten, um Mitarbeiter zu halten und langfristig ans Unternehmen zu binden. Dazu gehören auch vielfältige Angebote zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sind doch etliche Pflegefachkräfte alleinerziehende Frauen. Kinderbetreuung als Angebot im Pflegeunternehmen ist deshalb ein Riesenthema. Individuellere Dienstplangestaltung …

Mehr erfahrenFriedhelm Fiedler, Vizepräsident des Arbeitgeberverband Pflege

Stefan Ries, Mitglied des Vorstandes und CHRO von SAP

Um eine hohe Mitarbeiterbindung zu gewährleisten, leben wir bei SAP eine offene Kommunikationskultur (z. B. How We Run – Unternehmenswerte von Mitarbeitern für Mitarbeiter), investieren kontinuierlich in Aus- und Weiterbildung unserer Belegschaft (2017: 187 Mio. Euro Investment in Learning) und treiben Mitarbeiterengagement durch Innovationskampagnen (z. B. Intrapreneurship@SAP), soziale Projekte (z. …

Mehr erfahrenStefan Ries, Mitglied des Vorstandes und CHRO von SAP